5 Marketing Tipps für 2022

Unsere 5 Marketing Tipps für ein erfolgreiches Jahr 2022

5 Marketing Tipps für 2022

Das alte Jahr ist vorüber. Kaum ist das Neujahrsgericht verdaut und die Weihnachtstanne ab dekoriert, steht schon das neue Jahr mit neuen Herausforderungen in den Startlöchern.
Damit dieses auch ein Erfolgreiches wird, haben wir heute fünf Marketingtipps,
mit denen Sie 2022 voll durchstarten können.
 

Marketing Tipps 2022

Werden Sie attraktiver – als Arbeitgeber und Ausbildungsbetrieb 

Durch den Jahreswechsel hat sich an dem Fachkräftemangel leider nichts geändert. Angesichts des demografischen Wandels wird es für Unternehmen zukünftig zunehmend schwieriger werden, offene Stellen mit qualifiziertem Personal zu besetzen. Fehlendes Fachpersonal bedeutet Aufträge, welche nicht mehr angenommen werden können. Stellen, welche ersetzt werden müssen – durch den Renteneintritt und der normalen Fluktuation einiger Mitarbeiter – werden immer länger unbesetzt bleiben, da es an dem geeigneten Personal fehlt. Um finanzielle Probleme abzuwenden, bleibt also nichts anderes übrig, als sich attraktiver zu machen. 

Sucht jemand nach einem neuen Arbeitgeber, ist er in der Regel daran interessiert, bei diesem einen sicheren Arbeitsplatz zu bekommen. Besonders junge Menschen achten dabei zudem auf Entwicklungsmöglichkeiten und ein gutes Klima im Team. Zeigen Sie dies – auf Social Media und Ihrer Website. 

Sie wollen also Fachkräfte? Langfristig wird dies sicherlich nicht besser. Nutzen Sie also 2022 die Chance und bilden Sie Ihre eigenen Nachwuchs-Fachkräfte aus! Nutzen Sie Ihre Expertise und geben Sie diese an junge, motivierte und durchaus clevere Menschen weiter. Überzeugen Sie die neue Generation, dass Handwerk die Zukunft ist und dass ehrliche Arbeit etwas wert ist.
Wie? Das zeigen wir Ihnen gerne.
 

Übrigens: Ein Unternehmen, welches die Vorteile der Digitalisierung nicht für sich nutzt, macht schnell den Eindruck, als wären sie nicht am Zahn der Zeit. Warum sollte sich jemand bei einem Unternehmen bewerben, das unter Umständen nicht in der Lage ist, langfristig am Markt zu bestehen? Dieser Eindruck führt zu wenig Vertrauen in den potenziellen Arbeitgeber.

Marketing Tipps 2022

Setzen Sie auf positive Kundenbewertungen 

Die meisten Menschen benutzen für ihre Suche im Internet eine Suchmaschine. Die meistgenutzte ist hier nach wie vor Google. Zusätzlich lassen sich viele von positiven Bewertungen beeinflussen. Menschen orientieren sich an anderen Menschen. Was von vielen als gut empfunden wird, muss wohl auch gut sein – der sogenannte „Social Proof“.  Suchmaschinen und Bewertungen lassen sich idealerweise verbinden. Mit seinem hauseigenen Branchenverzeichnis Google MyBusiness können Informationen über das eigene Unternehmen hinterlegt werden. Dies können Öffnungszeiten sein, eine Telefonnummer, die Adresse oder durch die Anbindung an Google Maps auch eine direkte Wegbeschreibung. Außerdem können Bewertungen über das Unternehmen abgegeben werden. Sie haben zum Beispiel die Möglichkeit Ihren Kunden eine Visitenkarte zu geben, auf der sich ein QR-Code befindet. Wird dieser abgescannt, erfolgt eine Weiterleitung direkt zur Bewertungsübersicht des eigenen Unternehmens auf Google MyBusiness. So lassen sich mit der Zeit immer mehr Bewertungen sammeln, die dann wiederum anderen Menschen eine Entscheidungshilfe gibt, Ihr Unternehmen aufzusuchen.   Zusätzlich profitieren Sie mit einem Eintrag und den Bewertungen davon, dass Google Ihre Website als relevantes Suchergebnis sieht und diese öfter an Suchende ausspielt.

Marketing Tipps 2022

Informieren Sie Ihre Bestandskunden über Neuigkeiten – so persönlich wie möglich! 

Produkte und Dienstleistungen sind austauschbar. Das, was Sie anbieten, gibt es auch bei vielen anderen. Wir leben in einem Käufermarkt, der Kunde hat also die Wahl und kann sich entscheiden, bei wem er kauft. Das Internet ist dafür ein gutes Beispiel, da der nächste Mitbewerber nur einen Klick entfernt ist. Wieso sollte also unbedingt jemand bei Ihnen kaufen?
Geschäfte werden zwischen Menschen geschlossen und man kauft gerne bei denen, die man schon kennt. Sorgen Sie also dafür, dass man eine gewisse Nähe zu Ihnen aufbaut. Die Zeiten von anonymen Internetauftritten sind vorüber.
Laut Webanalysedaten wird die „Über uns“ Seite nach der Startseite mit am meisten aufgerufen.

Es zählt also nicht, was Sie tun, sondern wer es tut.
Seien Sie also nahbar, sorgen Sie für eine vertrauensvolle Darstellung Ihres Unternehmens und auch des ganzen Teams. Die Leute wollen wissen, bei wem sie kaufen.  

Durch neue Inhalte auf Ihrer Website machen Sie nicht nur auf Ihre Expertise aufmerksam, sondern sorgen auch dafür, dass Sie im Gedächtnis bleiben. Hierfür bietet sich zum Beispiel ein Blog an, auf dem regelmäßig neue interessante Texte veröffentlicht werden. 

Eine noch persönlichere Ebene schaffen Sie mit Social Media. Hier können Sie einen Einblick in Ihren Arbeitsalltag gewähren und nicht nur zeigen, wer sich hinter dem Unternehmen befindet, sondern auch wie ein Arbeitstag bei Ihnen aussieht. 
Dies schafft eine gewisse Vertrauensbasis, da man nicht nur weiß, bei wem man kauft, sondern auch wie derjenige als Person ist.
Die Kaufentscheidung ist somit schneller gefällt und die sozialen Medien werden dadurch zusätzlich zu einem neuen Vertriebskanal.

Die gute alte E-Mail hat übrigens auch noch nicht ausgedient. Ein professionell aufgesetzter Newsletter mit den richtigen Inhalten für Ihre Zielgruppe kann ein echter Verkaufstrigger sein. Dies bestätigen unsere zahlreichen Kundenprojekte. 

Marketing Tipps 2022

Nutzen Sie die sozialen Medien – aber richtig!  

Soziale Netzwerke sind mittlerweile ein elementarer Bestandteil innerhalb des World Wide Web. Besonders junge Menschen nutzen diese in ihrem Alltag. Über den zukünftigen Arbeitgeber holen sich viele den ersten Eindruck über die Accounts auf den sozialen Medien.
Sind diese veraltet oder nicht vorhanden, wird dies als altmodisch und unattraktiv wahrgenommen. Das könnte für viele schon ein Ausschlusskriterium sein, weswegen gar nicht erst eine Bewerbung abgesendet wird. Es besteht also das Risiko, dass Sie von vorneherein keine Chance haben, überhaupt in die engere Auswahl zu kommen.
Dabei bieten soziale Medien vielfältige Möglichkeiten und das auch ohne den ganzen Tag am Smartphone zu verbringen. 

So können nicht nur Informationen über das eigene Unternehmen mitgeteilt, sondern auch Sonderangebote präsentiert, Veranstaltungen angelegt oder Werbeanzeigen erstellt werden, bei der die Zielgruppe sehr genau definiert werden kann. Der Streuverlust ist dadurch geringer und die Anzeige günstiger,
im Vergleich zu einer Tageszeitung.

Werbeleute vor 100 Jahren wären aus dem Häuschen bei den heutigen Möglichkeiten. Lassen Sie also solche Vorteile nicht ungenutzt. Auch die persönliche Nähe aus dem vorherigen Abschnitt lassen sich schnell mit „Storys“ einfacher darstellen, als es jemals zuvor möglich war.

Marketing Tipps 2022

Werden Sie online sichtbarer  

Die Nutzung des Internets ist heutzutage eines der selbstverständlichsten Dinge überhaupt – und das nicht nur bei jüngeren Menschen. Informationen werden größtenteils schnell „gegoogelt“. Auch viele Produkte und Dienstleistungen werden meistens online gesucht.
Der Wettbewerb unter den Anbietern ist dabei entsprechend groß.

Wer hier nicht gefunden wird, weil er vielleicht auch gar nicht vorhanden ist, ist praktisch überhaupt nicht existent. 
Es muss also dafür gesorgt werden, dass das eigene Unternehmen so gut wie möglich im Internet vertreten ist. Eine ansprechende Website, ein lebendiges Social Media Profil, Eintragungen bei diversen Branchenverzeichnissen mit Links zu Ihrer Website und aktuelle Inhalte, die den potenziellen Kunden, als auch solche, die es schon sind einen Grund geben, sich weiterhin mit dem Unternehmen zu beschäftigen. 
Sie werden dadurch ein Bestandteil des Alltags und wenn ein Produkt oder eine Dienstleistung in Ihrem Bereich benötigt wird, haben Sie gute Chancen, dass man sich an Sie wendet, da Sie bereits ein bekannter Name sind. Und wenn nicht, werden Sie über eine Suchmaschine gut und schnell gefunden.

Durch die Digitalisierung bieten sich Ihnen also vielfältige Möglichkeiten. Sie müssen sie nur noch zu Ihrem Vorteil nutzen, um dadurch Ihr Unternehmen bekannter zu machen. 

Sollten Sie dabei Unterstützung benötigen, wenden Sie sich gerne an das Team von Dreimaleins Marketing.
Gerne begleiten wir Sie auf Ihrem Weg und sorgen dafür, dass das Jahr 2022 ein erfolgreiches für Sie wird.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder eine kurze Mail.
 

Geschäftsführer Carl-Georg-Gruner

Haben Sie noch Fragen?

Ich beantworte Sie gerne.

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihr Anliegen sprechen.

+49 (0)7221 – 9447050

cg@dreimaleins.com

Ich freue mich auf Sie.

Ihr Carl-Georg Gruner