Im DSGVO-Fieber

Die neue, EU-weite Datenschutzgrundverordnung erfordert viele Aktualisierungen

Datenschutz spielt für uns eine große Rolle – und mit der neuen EU-weiten Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) eine noch Größere. Bis zum 25. Mai müssen Unternehmen hierfür gerüstet sein, denn bei Verstößen drohen Strafen von bis zu 20 Mio. Euro.

Unmittelbar betroffen sind alle Organisationen, die automatisiert personenbezogene Daten verarbeiten. Dazu gehören vor allem Unternehmen und Behörden, für die jetzt eine verschärfte Dokumentations- und Rechenschaftspflicht besteht.

Für uns bedeutet das, dass wir sowohl unseren Kunden bei diesem Prozess zur Seite stehen, aber auch eigene, interne Prozesse bis ins kleinste Detail überprüfen müssen. Die Aktualisierung der Datenschutzbestimmungen auf der Webseite, Google Analytics oder der Newsletterversand sind nur wenige Punkte, die bis zum 25. Mai angepasst werden müssen.

Wie Sie sehen, haben wir aktuell ganz schön was zu tun mit dieser „kleinen“ Gesetzesänderung und stecken ganz tief im DSGVO-Fieber!

Sollten Sie Fragen dazu haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Interessante Hinweise finden Sie auch unter www.dsgvo-gesetz.de oder t3n.de

Eine sehr gute Übersicht ist auch hier gegeben http://ec.europa.eu/justice/smedataprotect/index_de.htm 

 

//]]>